KURZNEWS
:
: Ein dickes Danke an alle Spieler,Sponsoren Funktionäre,Eltern....für die schöne Saison!

Tabelle - Männer

# Mannschaft Sp P
1 Güstrower HV 0 0
1 HC Vorp-Greif 0 0
1 HSV Grimmen 0 0
1 Stiere-SN II 0 0
1 Ribnitzer HV 0 0
1 Schwaaner SV 0 0
1 SSV 1863 0 0
1 Stralsunder HV II 0 0
1 Einheit Demmin 0 0
1 SV Warnemünde 0 0
1 TSG Wismar 0 0
1 TSV Bützow 0 0

Tabelle - Frauen

# Mannschaft Sp P
1 HSV Grimmen 0 0
1 RostockerHC II 0 0
1 SSV 1863 0 0
1 SV Fortuna NB 0 0
1 Grün-Weiß SN II 0 0
1 Pädagogik HRO 0 0
1 SV Warnemünde 0 0
1 TSG Wismar II 0 0
1 TSV Bützow 0 0

Nächste Spiele

  1. Männer
  2. Frauen
  3. Männer II
  4. Frauen II
  5. Senioren
  6. mBJ
  7. wBJ
  8. mCJ
  9. wCJ
  10. mDJ
  11. wDJ
  12. mEJ
  13. wEJ
  14. wEJ II
  15. wFJ
Sa, 08. Sep. 2018 16:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- Meckl. Stiere Schwerin II
Stiere-SN II

So, 16. Sep. 2018 16:00
Stralsunder HV II
Stralsunder HV II
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863

Sa, 08. Sep. 2018 18:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- SV Warnemünde
SV Warnemünde

So, 09. Sep. 2018 16:00
Stavenhagener SV II
SSV 1863 II
-:- SV Fortuna NB II
SV Fortuna NB

Sa, 15. Sep. 2018 16:00
HV Altentreptow II
HV Altentreptow
-:- Stavenhagener SV II
SSV 1863 II

So, 28. Okt. 2018 10:00
SV Burg Stargard 09
SV Burg Stargard
-:- Stavenhagener SV II
SSV 1863 II

Sa, 17. Nov. 2018 14:30
Pasewalker HV II
Pasewalker HV II
-:- Stavenhagener SV II
SSV 1863 II


Keine weiteren Spiele!
So, 09. Sep. 2018 14:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- SV Einheit Demmin
Einheit Demmin

Sa, 15. Sep. 2018 12:00
HV Altentreptow
HV Altentreptow
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863

Sa, 08. Sep. 2018 12:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- SV Eintr. Rostock
Eintracht HRO

Sa, 15. Sep. 2018 12:15
SV Einheit Demmin
Einheit Demmin
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863

So, 09. Sep. 2018 10:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- HC Empor Rostock III
Empor III

Sa, 15. Sep. 2018 13:00
SV Motor Barth
SV Barth
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863

So, 09. Sep. 2018 12:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- SV Motor Barth
SV Barth

So, 16. Sep. 2018 11:45
Wolgaster HV 2000
Wolgaster HV
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863

Sa, 08. Sep. 2018 10:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- HV Altentreptow
HV Altentreptow

So, 16. Sep. 2018 12:00
SV Fortuna
SV Fortuna NB
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863

So, 16. Sep. 2018 12:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- SV Fortuna NB
SV Fortuna NB

Sa, 29. Sep. 2018 10:00
SG Grimmen/Loitz
Grimmen/Loitz
-:- Stavenhagener SV
SSV 1863


Keine weiteren Spiele!

Keine weiteren Spiele!

Keine weiteren Spiele!

Keine weiteren Spiele!

Die Frauen vom Stavenhagener SV von 1863 wollten es unbedingt wissen, endlich sollten die ersten Punkte eingefahren werden und wenn es dann noch ausgerechnet zu einem Heimspiel mit einem Sieg klappen sollte, wäre die Freude natürlich doppelt so groß.


Sie begannen ihre Partie gegen den HSV Grimmen 92 durchaus kampfbereit, trotzdem waren beiden Mannschaften die Nervosität deutlich anzumerken. Stavenhagen verstand es allerdings besser, die Fehler der Gegnerinnen auszunutzen und damit in der 18. Minute in eine 6:2 Führung zu gehen. Wesentlich Anteil daran hatte Antje Herzberg, die im Reuterstädter Tor ein um das andere Mal mit ihren Paraden zu überzeugen wusste. Allerdings sorgte auch die Reuterstädter Abwehr für lange Gesichter bei den Gegnerinnen. Allerdings ließen sich die Damen aus Grimmen auch nicht so einfach ins Bockshorn jagen. Sie kämpften sich mit mannschaftlicher Geschlossenheit bis zur 27. Minute auf 9:6 heran. Jetzt nur nicht die Führung leichtfertig aus der Hand geben, Ruhe reinbringen! so lautete das Motto für SSV-Coach Torsten Richter. Das folgende Team-Timeout brachte indes nicht den gewünschten Erfolg. Noch vor Abpfiff erzielten die Gäste den Anschlusstreffer zum 9:8.
Die zweite Halbzeit begann für die Stavenhagener Damen wenig positiv, gleich zwei Zeitstrafen in Folge brachten sie in die ungünstige Unterzahlposition. Ein verwandelter Siebenmeter brachte den befürchteten Ausgleich. Als Antje Herzberg in der 36. Minute verletzungsbedingt ausscheiden musste, wurde sie nahtlos durch Annemarie Brandt ersetzt. Auf dem Spielfeld selbst lief es leider nicht optimal. Stavenhagens Frauen gerieten in einen 10:11 Rückstand und damit auch unter enormen Druck. Dieser war ihnen auch deutlich anzusehen. Man wollte mit aller Macht aus dem sieglosen Tal heraus und verkrampfte dabei umso mehr. Zwar stemmten sie sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, aber vergeblich. Die letzten Minuten lieferten sich die Teams einen erbitterten Kampf um den Sieg. Stavenhagen öffnete seine Deckungsreihe und blieb dran. Dann kurz Verschluss war sie da, die Chance auf den mehr als verdienten Ausgleich durch einen Strafwurf. In diesem Ball lagen all die Hoffnungen und Wünsche der Reuterstädterinnen. Doch anstatt in der rechten oberen Ecke landete er direkt an der Latte, der Knall gegen den Pfosten ließ auch die Hoffnungen platzen. Nur ein Tor trennten die Mannschaften am Ende des Spieltages beim 14:15, umso bitterer schmeckt die neuerliche Pille der Niederlage.
Für Stavenhagen spielten: Antje Herzberg und Annemarie Brandt (Tor), Maria Rupp, Johanna Liebich (2), Franziska Rabe (3), Vivien Denke (1), Laura Pohl (1), Christin Kaack (1), Kristin Jakel (3), Sophie Ofcsarik (2), Ruth-Sophie Röske (1), Anja Dencker, Chantal Hartmann.

Sport-Camping-Tauchen
Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
Transport- und Fahrservice Wiechmann