KURZNEWS
:
: Neue Spielpläne 2019/2020 unter : hvmv-handball.liga.nu

Tabelle - Männer

# Mannschaft Sp P
1 Güstrower HV 22 43
2 TSG Wismar 22 37
3 SV Warnemünde 22 36
4 Stralsunder HV II 22 24
5 HSV Grimmen 22 23
6 Ribnitzer HV 22 22
7 Einheit Demmin 22 22
8 HC Vorp-Greif 22 16
9 Stiere-SN II 22 14
10 SSV 1863 22 12
11 TSV Bützow 22 9
12 Schwaaner SV 22 6

Tabelle - Frauen

# Mannschaft Sp P
1 SV Fortuna NB 16 28
2 Grün-Weiß SN II 16 22
3 RostockerHC II 16 20
4 SV Warnemünde 16 20
5 TSV Bützow 17 19
6 TSG Wismar II 16 17
7 Pädagogik HRO 15 9
8 SSV 1863 16 6
9 HSV Grimmen 16 3

Hinter den Kindern und Jugendlichen der Abteilung Handball vom Stavenhagener SV von 1863 liegt eine sehr erfolgreiche Saison. Das Nachwuchskonzept, das man sich auf die Fahnen geschriebene hat, zahlt sich immer weiter aus.

Aus diesem Grund haben wir in den vergangenen Jahren Kooperationsverträge mit den Schulen und Kindergärten der Stadt bzw. des näheren Umlandes geschlossen. Dazu zählen die Grundschulen in Stavenhagen und Jürgenstorf, die Reuterstädter Gesamtschule sowie die Kindertagesstätten „Mischka“, „Lütt Matten“ und „Grünschnabel“ in Stavenhagen. Die daraus resultierenden Kindersportgruppen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Die Leistungszentren schauen schon lange nicht mehr weg, wenn der Name des SSV von 1863 auftaucht. Im Gegenteil, bei Sichtungsturnieren schaffen unsere Talente immer wieder den Sprung in die Auswahlmannschaften. Einzelne finden den Weg in die Sportschulen und gehören auch dort zu den Leistungsträgern. Wir sind auf einem guten Weg und vor allem im weiblichen Bereich in der Landesspitze angekommen. Hauptziel ist es natürlich, die Jugendlichen intensiv auf ihren Einsatz in den hauseigenen Erwachsenenmannschaften vorzubereiten. Daraus resultiert das neue Vereinsmotto: „Projekt 18 (63) – Tradition hat Zukunft!“ Dafür leisten all unsere ehrenamtlichen Trainer und Übungsleiter ihren Beitrag. Mit Herzblut und ganz viel Engagement sind sie bei der Sache und arbeiten mit den Kindern und Jugendlichen zusammen. Da geht so manches Wochenende drauf. Das heißt auch für die Ehepartner Verständnis dafür aufzubringen, dass das Handball-Turnier vorgeht und der Familienausflug wieder mal verschoben werden muss. Darum gilt unser Dank den Familien, aber auch den Eltern unserer Schützlinge, die ebenfalls stets Verständnis für den Sport aufbringen müssen und ihre Kinder jederzeit unterstützen.

Nach der Saison heißt jedoch auch vor der Saison. Das bedeutet, dass sich die Abteilung bereits jetzt in der intensiven Planungs- und Vorbereitungszeit befindet. Jugendkoordinator Alexander Schuck möchte es nicht versäumen, noch einmal Résumé zu ziehen:

Max & Moritz /SSV Zwerge

Die Truppe mit dem lustigen Namen wird scherzhaft als Schmiede für die kommenden SSV-Generationen bezeichnet. Hier lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise die Freude an körperlicher Bewegung kennen. Sie können auf vielfältige Art und Weise ihre Fähigkeiten austesten und ausbauen. Anita Spradau, die sich im Verein intensiv um die jüngste Generation bemüht, hält hier seit Jahren das Rad am Laufen.

SSV Zwerge

Diese Trainingsgruppe, die von Frank Rohde betreut wird, hat sich in dieser Saison neu gefunden. Sinn und Zweck ist es, die Kinder noch gezielter zu fördern und damit auch für ihren zukünftigen Übertritt in die F-Jugend Mannschaften vorzubereiten.

Weibliche F-Jugend

Die jüngsten Handballerinnen des SSV werden von Ronald Trybull, Maria Rupp und Diana Koschik trainiert. Sie konnten in dieser Saison die Bronzemedaille erringen und sind heiß darauf, ihr Talent beim Warnemünde Cup unter Beweis zu stellen.

Weibliche E-Jugend I

Die Mädchen, die von Alexander Schuck und Eric Blumenthal trainiert werden, wurden in dieser Saison Bezirksmeister und erreichten bei den Landesmeisterschaften einen beachtlichen 5. Platz. Damit gehören sie zu den fünf besten Teams im Land Mecklenburg-Vorpommern. Zudem konnte ein Mannschaftsmitglied den ersten Platz bei den athletischen Tests der Landesmeisterschaften für sich verbuchen. Gleich vier Spielerinnen gelang der Sprung in die Bezirksauswahl.

Weibliche E-Jugend II

Gerade in dieser Altersgruppe kann sich der Verein nicht über Nachwuchsmangel beklagen. Darum wurde das Team von Ronald Trybull und Diana Koschik mit dem überwiegend jüngeren Jahrgang zusätzlich aufgestellt. Hier lag das Hauptaugenmerk darauf, dass die Mädchen lernen, im Team zu spielen und Sicherheit in den Partien zu erreichen. Das gelang ihnen im Laufe der Saison zunehmend besser.

Männliche E-Jugend

Auch hier galt es, die Kinder an das Handballspiel als Wettkampfsportart heranzuführen. Zwar gelang der Truppe von Antje Greiner und Michelle Ziegler noch nicht der ganz große Wurf, aber die Freude am Handballspiel ist den Jungen deutlich anzumerken.

Weibliche D-Jugend

Susan Schuck und Laura Eutin trainieren die Mädchen der D-Jugend. Neben dem bemerkenswerten 6. Platz bei den Landesmeisterschaften errangen sie die Silbermedaille im Bezirk und ordnen sich damit bei den Spitzenmannschaften von MV ein. Zwei Teammitglieder konnten besonders auf sich aufmerksam machen und gehören nun zur Bezirksauswahl.

Weibliche C-Jugend

Die mit dem überwiegend jüngeren Jahrgang besetzte Mannschaft wurde Vize-Bezirksmeister. Nachdem ihnen bereits die Goldmedaillen überreicht worden waren, wurde die Tabelle leider korrigiert, sodass der bereits vergebene Titel wieder zurückgenommen werden musste. Für uns bleiben sie aber die Bezirksmeister der Herzen. Obwohl sie den anderen Mannschaften körperlich unterlegen sind, beherrschen sie das Parkett spielerisch. In der kommenden Saison werden sie sich daher mit den anderen Teams in der MV-Liga messen. Gleich zwei Handballerinnen gehören der Landesauswahl von MV an.

Männliche C-Jugend

Diese Mannschaft war personell auf Schützenhilfe angewiesen. Man beschloss, eine Kooperation mit dem SSV Einheit Teterow zu gründen. Das Unternehmen glückte, auch dank der Unterstützung durch die Eltern. Jörg Dombdera fügte die Jungen zu einem Team zusammen, dass überraschend am letzten Spieltag noch die Bronzemedaille erringen konnte.

Weibliche B-Jugend

Das Team von Torsten Richter musste in der vergangenen Saison leider einige verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen. Aber mit ihrem Teamgeist schafften sie es immer wieder im Rennen zu bleiben. Ihre Saison krönten sie mit dem Titel Vize-Pokalsieger. Einige der jungen Handballerinnen gehören zum Stamm der 2. Frauenmannschaft und hatten ebenso Einsätze für die Erste. In ihren Reihen befindet sich ebenfalls eine Spielerin der Landesauswahl. Der ältere Jahrgang wird den Weg in die Frauenmannschaft nehmen.

Männliche B-Jugend

Das Team von Jörg Dombdera hatte es nicht leicht. Personelle Probleme bedingten, dass viele jüngere C-Jugendspieler aushelfen mussten. Gerade in dieser Altersklasse macht sich das in den Partien durchaus bemerkbar, aber die Jungen blieben stets am Ball und gaben ihr Bestes.

Männliche A-Jugend

Jubelnd konnten die Jungen von Coach Alexander Schuck und Frank Blumenthal, als sie ihren HVMV-Pokal entgegennehmen konnten. Ihre Spielweise lässt sowohl die Freude am Handballsport als auch ihren Kampfwillen deutlich werden. Einige Spieler gehören bereits jetzt dem Stamm der ersten bzw. zweiten Männermannschaft an.

Der Erfolg der Nachwuchsarbeit zeigt sich auch darin, dass in der kommenden Saison erneut zehn Kinder- und Jugendmannschaften in den Punktspielbetrieb eingreifen werden. Das stellt für uns eine immense Herausforderung dar, denn all diese Kinder sollen eine qualitativ hochwertige Ausbildung erhalten. Bereits jetzt sind wir an unseren personellen Grenzen angelangt. Und nicht nur das. Mehr Kinder- und Jugendmannschaften erfordern auch mehr Trainingszeiten, dabei sind die Hallen bereits so ausgelastet, dass sich einzelne Mannschaften eine Halle teilen müssen. Positiv zu sehen ist aber auf jeden Fall, dass uns einige unserer jungen Aktiven schon jetzt als Schiedsrichter, Übungsleiter und Zeitnehmer unterstützen. Das lässt uns hoffen, dass es uns auch in den kommenden Jahren gelingt, dass die nachfolgenden Generationen den Teamgeist und die Tradition von 1863 weitertragen.

Wir wünschen bereits an dieser Stelle allen jungen Handballerinnen und Handballern schöne und erholsame Sommerferien. Wir danken euch für euren Einsatz und freuen uns darauf, euch in der kommenden Saison wieder spielen zu sehen. Für die bis dahin noch folgenden Handball-Turniere wünschen wir euch viel Erfolg. Die Daumen sind gedrückt!

 

Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
Transport- und Fahrservice Wiechmann
"IVENACKER EICHEN" Produktions-, Handels- und Dienstleistungsgesellschaft mbH
Telefonieren Internet und TV_160x600