KURZNEWS
:
: Sonntag 10 Uhr Heimspiel  mCJ;   SSV - SG Vorp/GW. durch Gast abgesagt 
: Auswärtsspieltag mEJ in Altentreptow mit Sieg und Niederlage
: Samstag  wDJ;   SSV II  gewinnt auswärts gegen SG  Vorpommern III 
: Sonntag 12 Uhr Heimspiel  wCJ ; SSV - SG Grimmen Loitz erfolgreich 
: Frauen  SSV gewinnen gegen Pädagogik Rostock
: Samstag männl. B J   gegen Grimmen erfolgreich
So, 21. Okt. 2018 15:30
Stavenhagener SV II
SSV 1863 II
-:- HSV Greif Torgelow 07
HSV Greif Torgelow

Tabelle - Männer II

# Mannschaft Sp P
1 SV Fortuna NB II 1 2
2 HV Altentreptow II 1 1
3 SSV 1863 II 2 1
4 HC Vorp-Greif III 0 0
4 HSV Greif Torgelow 0 0

In der Bezirksliga Ost kam es gleich am ersten Spieltag zum Spitzenspiel zwischen der zweiten Männermannschaft des Stavenhagener SV und der zweiten Mannschaft des SV Fortuna Neubrandenburg. 

Man könnte dieses Spiel auch damit beschreiben, dass der Bezirksligameister der letzten Saison den letztjährigen Bezirksligameister der Senioren empfing. Beide Mannschaften bilden aktuell aus jungen Spielern und erfahrenen Senioren jeweils ein Team, da für die Senioren in diesem Jahr leider  keine eigene Liga gestartet wurde. Man kennt sich also zur Genüge. Auf Seiten des Gastes lief mit P.Zubke ein Spieler auf, der in der letzten Saison noch für die erste Männermannschaft des SSV auflief und sich leider dort nicht durchsetzen konnte. 

Das mit Spannung erwartete Auftaktspiel wurde vor ca. 50 Zuschauer angepfiffen. Fortuna erzielte die ersten beiden Treffer in dem Spiel, bevor die Gastgeber den ersten Treffer durch A. Netzel  bejubeln konnten. Dies war jedoch noch nicht das Signal zur Aufholjagd für den Gastgeber. Ganz im Gegensatz, es häuften sich technische Fehler, parierte Bälle des Torhüters landeten fast immer beim Gegner, der dann im Nachwurf  erfolgreich war. Zusätzlich verwandelte der Gast auch noch drei Strafwürfe sicher. In der 14. Spielminute lag der SSV mit vier Treffern beim Stand von 4:8 zurück. Erst jetzt konnte sich der SSV befreien und verkürzte mit jedem weiteren Angriff. Als der Nachwuchskeeper  K. Makus erstmals in einem Männerspiel eingewechselt wurde und prompt einen Siebenmeter parierte, jubelte der heimische Anhang und die Aufholjagd ging weiter. Als A. Schuck in der 28 Minute zum 13:13 traf, war allen endgültig klar, dass dies ein spannendes Duell in der zweiten Halbzeit werden würde. 

Doch wie in der ersten Halbzeit legten die Fortunen vor und der SSV rannte dem Rückstand hinterher. Bis zur 47. Spielminute wurde der SSV mit vier Toren auf Abstand gehalten. Doch mit einer Niederlage wollten sich die Reuterstädter noch nicht zufrieden stellen. Über die Spielstände 17:21; 19:22, 23:25 kam der SSV in der 57. Minute wieder zurück. Doch leider wurde im folgenden Angriff der Ball leichtfertig vertändelt, so dass der letzte Treffer der Partie zum 24:25 in der 59. Spielminute zu spät kam. Fortuna hielt den Ball in den letzten 15 Sekunden in ihren Reihen und rettete sich so gerade noch ins Ziel. Ein letztendlich erkämpfter Auswärtssieg, der vielleicht mit etwas Glück auch an den SSV hätte gehen könnte. 

Fair klatschten sich beide Mannschaften nach diesem spannenden aber nie unfair wirkenden Spiel ab. Das Spiel machte Werbung bei den Zuschauer, die sicherlich bei nächsten Heimauftritten wieder kommen werden. Denn auch die zweite Männermannschaft kann mit begeisternden Handball aufwarten. Für den SSV traten an : Th. Müller und K . Makus im Tor A. Netzel 2Tore,S. Hagemeister 1, M. Wasmund 5, F. Frenzel, T. Kräuter 3, K.Fink 2, S.Lange 2, A. Schuck 6, L. Huynh Hoang, P.Schulz2,T. Wrobel 1,R.Wrobel

 

Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
Sport-Camping-Tauchen
Transport- und Fahrservice Wiechmann
Telefonieren Internet und TV_160x600