KURZNEWS
:
: 1. Männer gewinnen am Tag der Entscheidung 
: Glückwunsch an die MBJ zum Bezirksmeistertitel 

Keine weiteren Spiele!

Tabelle - Männer

# Mannschaft Sp P
1 Güstrower HV 22 43
2 TSG Wismar 22 37
3 SV Warnemünde 22 36
4 Stralsunder HV II 22 24
5 HSV Grimmen 22 23
6 Ribnitzer HV 22 22
7 Einheit Demmin 22 22
8 HC Vorp-Greif 22 16
9 Stiere-SN II 22 14
10 SSV 1863 22 12
11 TSV Bützow 22 9
12 Schwaaner SV 22 6

Männer - MV-Liga

Bereich "Männer - MV Liga"

Die Partie des Gastgebers vom TSV Bützow gegen den Stavenhagener SV von 1863 versprach Spannung, stellte sie doch zugleich eine Standortbestimmung dar. Vize- und Landesmeister trafen am Samstagabend aufeinander.

Eine Premiere stand für die Männer des Stavenhagener SV von 1863 am vergangenen Samstag an. Erstmals griffen sie unter ihrem neuen Coach Volker Hähnlein in den Punktekampf der neuen Saison ein. 

Nach dem misslungenen Auftritt im Reuterpokal erwartete man die Partie gegen den aus der Verbandsliga aufgestiegenen Stralsunder HV II mit gemischten Gefühlen.

Wer am vergangenen Samstag zu spät kam, hatte Mühe, noch einen Platz in der ausverkauften Handballhalle der Reuterstadt zu finden. Das Spitzenduell vom Stavenhagener SV von 1863 und dem TSV Bützow hatte Handballfans aus ganz Mecklenburg-Vorpommern angelockt.

Torschützenliste MVL 2014/2015 (Stand: 07.05.2015)

Noch vor Beginn der Partie begann das Duell der Giganten. Die Halle wurde von den Fanlagern beherrscht und diese schienen mehr als nur gewillt, ihre Mannschaft zum Sieg zu peitschen.

Mit dem Meistertitel in der Tasche lässt es sich natürlich viel befreiter spielen. Noch dazu, wenn man in der heimischen Arena als Könige der MV-Liga empfangen wird. Im letzten Spiel der Saison gegen den HSV 92 Grimmen, das zugleich die letzte Partie unter Coach Jörg Dombdera darstellte, wollte man nochmal ein Torfeuerwerk zünden.

Ein ungleiches Duell sahen die Zuschauer beim Handball-Spiel des SV Einheit Demmin gegen den Stavenhagener SV. Einheit-Coach Peter Ritzrau sah nach Spielende Rot.

Bereits vor seinem letzten Spiel in der MV-Liga holt sich der Stavenhagener SV den Landesmeistertitel! Reuterstädter Fans empfangen die Mannschaft mit einer spontanen Party auf dem Marktplatz.

Torejagd war für die Männer des Stavenhagener SV am vergangenen Samstag angesagt. Besser konnten die Zeichen nicht stehen: Heimspiel, fastalle Mann an Bord, die neue Fan-Sirene im Einsatz und zu Gast den Tabellenletzten aus Usedom.

Transport- und Fahrservice Wiechmann
Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
"IVENACKER EICHEN" Produktions-, Handels- und Dienstleistungsgesellschaft mbH