KURZNEWS
:
: Sonntag 11:30 Heimspiel mCJ;   SSV gegen HC Empor Rostock II
: Sonntag 15:30 Uhr Heimspiel 2. Männer;  SSV II gegen Greif Torgelow
: Sonntag 10:00 Uhr Heimspiel  mDJ;  SSV gegen SG Vorpommern III
: Samstag Auswärtsturnier  weibl EJ in Neubrandenburg 
: Samstag 18:00 Uhr Heimspiel  1. Frauen;  SSV verliert gegen GW Schwerin II
So, 21. Okt. 2018 10:00
Stavenhagener SV
SSV 1863
-:- SG Vorpommern III
Vorpommern III

Tabelle - mDJ

# Mannschaft Sp P
1 SV Fortuna NB 3 6
2 Vorpommern II 3 4
3 HV Altentreptow 1 0
4 SSV 1863 1 0
5 Vorpommern III 2 0

Als die Mannschaft der männlichen D Jugend vom Stavenhagener SV mit den zahlreich angereisten Eltern und Verwandten die Warener Gymnasiums-Sporthalle am Tiefwarensee betrat, war die Halle plötzlich fest in Stavenhagener Hand. Gegen den Gastgeber vom HSV 90 Waren waren die Reuterstädter an diesem Spieltag in der Favoritenrolle.

Das dieses Punktspiel durch die Gäste aber trotzdem nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte, zeigte das auf der Bank des SSV sämtliche Plätze mit spielhungrigen Handballern besetzt waren. Stavenhagen begann das Spiel konzentriert und übernahm von Beginn an die Führung im Spiel. Erfolgreiche Einzelaktionen ließen den Vorsprung stetig wachsen. Aber auch die Kombinationen im Angriffsspiel ließen die Anhänger begeistert applaudieren. Zur Halbzeit führte der SSV klar mit 9:4. Auch nach der Pause ließ der SSV keine Zweifel über den erfolgreichen Ausgang des Spiels aufkommen. Der Warener Torwart rettete zwar seine Mannschaft mit mehreren tollen Paraden vor einem Debakel, konnte dadurch aber sein Team nicht pushen. Stavenhagen testete in der zweiten Halbzeit weitere Spielzüge und mehrmals gelangten den Jungs tolle Kombinationen. Vergessen waren die Anfangsjahre als die Eltern schon ein gelungenes Ballfangen beklatschten. Am Ende zeigte die Tortafel einen klaren 20:7 Auswärtserfolg an. In der Tabelle steht man jetzt sicher auf Platz 5. Auf diesen Lorbeeren wird man sich jedoch nicht allzu lange ausruhen können und bestimmt auch werden, denn Trainer Hagemeister hat mit Sicherheit noch einige Dinge zu verbessern. Am 24.02. geht es zum Nachholspiel nach Loitz. Mit einem weiteren Sieg könnte der Anschluss an das obere Mittelfeld hergestellt werden.

Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
Transport- und Fahrservice Wiechmann