KURZNEWS
:
: 1. Männer gewinnen am Tag der Entscheidung 
: Glückwunsch an die MBJ zum Bezirksmeistertitel 

Keine weiteren Spiele!

Tabelle - mDJ Platzierungsrunde

# Mannschaft Sp P
1 Loitz /Demmin 7 14
2 SSV 1863 8 10
3 HV Altentreptow 7 8
4 Vorpommern III 8 6
5 Sassnitz 8 0

Wochenende, endlich Wochenende! Ausschlafen! Den Tag gemütlich starten und dann mal sehen, was so geht.  So könnte man das Wochenende entspannt beginnen. 

Oder, man ist Mitglied/Elternteil/Verwandter/Trainer der männlichen D Jugend im SSV und darf sich am Samstagmorgen um 08:00 Uhr zum abgesprochenen Treffpunkt der Punktspielreise nach Sassnitz begeben. 

Die Laune der Teilnehmer ist wenigstens gut. Alle da! Na dann, lasst uns los. 

Auf der Fahrt zur Ostsee sieht man im Gegenverkehr so manche reisebegleitende Eltern, die genauso tapfer ihre sportbegeisterten Kids zu den jeweiligen Sportstätten kutschieren.  Verdammt, sollte es nicht eigentlich regnen. Stattdessen blendet die Morgensonne! 

Sassnitz, wer war schon mal in der Sporthalle Sassnitz? Schau mal , die Ostsee. Da die Zufahrt der Halle im ersten Moment nur SUV-tauglich erscheint, drehen wir natürlich noch eine Ehrenrunde im angrenzenden Stadtgebiet. Die in die Tage gekommene, aber sehr gepflegte Halle beeindruckt auf dem zweiten Blick mit ihrem besonderen Charme. 

Vom eigentlichen Handballspiel gibt es wenig spannendes zu berichten. Die Gäste aus der Reuterstadt waren den jungen Gastgebern, die sich tapfer mühten, in allen Belangen überlegen.  Nach einem 5:10 Halbzeitstand, zeigte die Anzeigetafel nach weiteren zwanzig Minuten den klaren 6:21 Endstand. 

Freude auf der einen Seite und natürlich Enttäuschung auf Seiten des 

Gastgebers.  Das positive Ergebnis ist für den SSV eine schöne Momentaufnahme und darf natürlich nicht über die eigenen Fehler hinwegtäuschen.  

Wir wollen die gute Stimmung jetzt aber nicht gleich trüben, genießen erstmal den Erfolg und begeben uns auf den Heimweg. Klar, dass sich an die Geschwindigkeitsüberwachungssäule jetzt niemand mehr erinnert.  Also gibt es in ein paar Tagen gegen einen kleinen Obolus in die Stadtkasse noch Erinnerungsbilder. Da auf der Rückfahrt mehrfach das goldene M am Wegesrand steht, wird dem Quengeln, der jetzt vor Hunger fast umkommenden Sportler nachgegeben und das Lokal gestürmt. Jeder erzählt noch mal stolz  seine besten Spielaktionen  und ein paar Burger und Pommes später wird die letzte Etappe der Rückreise in Angriff genommen. Klar das der Himmel jetzt natürlich seine Schleusen öffnet und der vorhergesagte Regen einsetzt. So endet dieser sportliche Ausflug am Nachmittag wieder in der Reuterstadt mit der Erkenntnis: Wir sind schon ein nettes Team!

"IVENACKER EICHEN" Produktions-, Handels- und Dienstleistungsgesellschaft mbH
Transport- und Fahrservice Wiechmann
Sparkasse Neubrandenburg-Demmin