KURZNEWS
:
: Samstag Auswärtspieltag weibl F Jugend in Altentreptow 
: Samstag Auswärtsspiell 2. Männer SSV gegen Uni GW/Loitz III
: Samstag Auswärtsspiel  weibl D Jugend in Grimmen
: Samstag Auswärtsspiel  weibl. B Jugend gegen Grimmen
: Samstag 18:00 Uhr Heimspiel 1.Männer SSV gegen Schwaan
: Samstag 16:00 Uhr Heimspiel 1.Frauen SSV gegen G/W Schwerin II
: Samstag 14:00 Uhr Heimspiel  männl. D Jug. gegen Stralsund 

Tabelle - mEJ

# Mannschaft Sp P
1 Vorpommern I 18 34
2 Vorpommern II 18 32
3 SV Fortuna NB 18 26
4 HV Altentreptow 18 26
5 Stralsunder HV 18 20
6 Loitz/Demmin I 18 17
7 HSV Grimmen 18 12
8 SSV 1863 18 9
9 Vorpommern III 18 4
10 Loitz/Demmin II 18 0

Keine weiteren Spiele!

Am Samstag ging die Reise für die männl. E Jugend des Stavenhagener SV nach Stralsund. Mit nur 7 Spielern war das Reuterstädter Aufgebot recht überschaubar.

Doch sollte sich davon niemand beeinflussen lassen, denn mit zwei Siegen aus dem Heimturnier im Rücken war die Stimmung Bestens. In Stralsund eingetroffen, wurde bekannt, dass der erste Gegner von der SG Demmin/Loitz nicht angereist war. So kam es an diesem Tag nur zum Duell mit dem HSV Grimmen. In den ersten Minuten fehlte noch die Zuordnung im Spiel des SSV. Mit zunehmender Spieldauer kam der Zug ins Rollen. Der SSV glich aus und übernahm in dem Spiel die Führung. Leider kam es in dieser Phase zu unerklärlichen Ausfällen des Wettkampfgericht, welches vom Gastgeber dem Stralsunder HV gestellt wurde. Die beiden eingesetzten sehr jungen Mädchen waren überfordert. Beide Betreuer und auch so mancher Zuschauer musste immer wieder korrigierend hinweisen, dass die erzielten Treffer der richtigen Mannschaft zugeordnet wurde. Durch diese ständige Unruhe wurde ein regulär erzielter Treffer des SSV einfach nicht notiert und kam somit nicht in die Wertung. Leider ließ Stavenhagen zusätzlich zu dieser Benachteiligung beste Chancen aus und verpasste es sich einen Vorsprung zu erarbeiten. So kam es dazu, dass Grimmen zur Halbzeit mit 8:7 führte. In der zweiten Halbzeit dominierten die Abwehrreihen zweier gleichwertiger Teams das Spiel. Die Angreifer auf beiden Seiten schafften es nicht, die robusten Abwehrreihen des Gegner zu überwinden und beide Teams schafften jeweils nur noch zwei Tore in Halbzeit zwei auf ihrem Konto gut schreiben zu lassen. Grimmen gewann somit mit 10:9 in einem ausgeglichenen Spiel in dem sich der SSV nicht nur dem Kontrahenten geschlagen geben musste.

nacht_gdn_300x250_Medium_Rectangle.jpg
Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
Transport- und Fahrservice Wiechmann
Sport-Camping-Tauchen